Newsletter 4/2016

Liebe Freundinnen und Freunde,

am Donnerstag den 14. April möchten wir Euch zum öffentlichen Plenum einladen. Wir treffen uns um 20 Uhr im Hörsaal 8 am Uni-Campus Ernst-Abbe-Platz.

Schwerpunkt wird diesmal die Frage sein, wie wir den angekündigten Fackelmarsch der THÜGIDA-Nazis am 20. April begegnen.

Für Mittwoch, den 20. April haben die Neonazis von "Thügida" und "Wir lieben Ostthüringen" erneut eine Demonstration in Jena angemeldet. Die Provokation ist offensichtlich: Am Geburtstag Adolf Hitlers wollen sie einen Fackelmarsch veranstalten deutlicher kann positiver Bezug auf den Nationalsozialismus unterhalb der Schwelle klarer Illegalität nicht aussehen. Dass der Anmelder David Köckert das Kooperationsgespräch mit der Polizei sofort abbrach und eine Klage vor Gericht ankündigte, nachdem ihm mitgeteilt worden war, dass die Behörden den Aufmarsch auf einen anderen Tag verlegen wollen, spricht ebenso Bände darüber, worum es hier wirklich geht. Egal, ob der Marsch der Neonazis am 20. oder an einem anderen Tag stattfinden soll: Wir sind auch dieses Mal entschlossen, ihnen den Weg zu versperren. Jena hat eine starke Tradition von zivilem Ungehorsam und Blockaden, durch die es uns immer wieder gelungen ist, den Nazis den öffentlichen Raum zu nehmen hieran werden wir auch diesmal anknüpfen und gemeinsam auf der Straße sein, um sie keinen Meter laufen zu lassen.

Dabei gilt für uns erneut, dass es nicht auf den Heldenmut einzelner, sondern auf die Entschlossenheit vieler ankommt. Wir handeln gemeinsam und verständigen uns basisdemokratisch über unser gemeinsames Vorgehen. Dabei wird von uns keine Eskalation ausgehen. Und mit allen, die unser Ziel teilen, die Nazis nicht laufen zu lassen, sind wir solidarisch.

Alle, die mitmachen und sich den Nazis widersetzen wollen, laden wir ein, sich nicht nur an den Aktionen am 20. oder einem eventuellen Ersatztermin zu beteiligen, sondern auch zu unseren Plenum und dem Aktionstraining zu kommen.

Wir bitten alle darum unsere Mobilisierung für den 20.April zu unterstützen!

Entsprechendes Material findet Ihr hier.
Bitte selber ausdrucken, auslegen, weiterleiten!

Wir meinen, dass es an der Zeit ist erneut eine Debatte über geeignete Aktionsformen und zivilen Ungehorsam zu führen. Dazu haben wir einen Standpunkt erarbeitet, den wir gerne zur Diskussion stellen möchten.


Wir freuen uns, Euch und Sie am 14. April zu sehen

Wolfhard Pröhl & Eckart Hesse
Sprecherrat Aktionsnetzwerk



Aktuelle Termine

12. April 19 Uhr Welcome-Vernetzungstreffen, Rathausdiele
14. April 20 Uhr öffentliches Plenum "Fackelmarsch Blockieren", HS 8 Unicampus Abbe-Platz
15. April 18 Uhr Aktionstraining, Paradies beim Strand 22
20. oder 21. April 17 Uhr Aktionstag, Treffpunkt Abbeplatz: Nazis widersetzen



Spendenaufruf

Zuletzt und wie immer: alle unsere Aktivitäten erfordern neben Zeit und Mühe auch finanzielle Mittel. Wir freuen uns über Spenden, die die Arbeit des Aktionsnetzwerks unterstützen. Auch dazu finden sich genauere Angaben unter www.aktionsnetzwerk.de.

Organisation: Aktionsnetzwerk
Kontonummer: 035 858 1501
Bankleitzahl: 820 80 000
IBAN: DE56 8208 0000 0358 5815 01
BIC: DRESDEFF827
Commerzbank Jena

Ausschluss

Entsprechend §6 Abs.1 VersG weisen wir darauf hin, dass Personen, die rechtsextremen Parteien angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, von unseren Veranstaltungen ausgeschlossen sind.


Dies ist der Newsletter 4/2016 des Jenaer Aktionsnetzwerks gegen Rechtsextremismus. Die Pressemitteilung wird einmalig an Menschen verschickt, die den Aufruf des Netzwerkes unterzeichnet haben, oder an Menschen, die den Newsletter des Aktionsnetzwerkes abonniert haben. Bitte weisen Sie Freunde und Bekannte auf die Möglichkeit zum Abonnement des Newsletters (über mail@aktionsnetzwerk.de) hin. Sollten Sie keine weiteren Informationen wünschen, so benachrichtigen Sie uns bitte entsprechend.

Jenaer Aktionsnetzwerk gegen Rechtsextremismus | Postfach 10 02 17  07702 Jena | InfoTel: 0176-344 61 989 | mail@aktionsnetzwerk.de | www.aktionsnetzwerk.de