facebook twitter

Um gegen Naziaufmärsche und Nazifeste mit Demonstrationen und Blockaden erfolgreich zu sein, braucht man viele entschlossene Menschen. Und Lautstärke. Und Power.

Deshalb hat sich das Aktionsnetzwerk dafür eingesetzt, dass auch in Jena eine Sambagruppe entsteht, mit Schwerpunkt in Lobeda. Gemeinsam mit PunktPunktPunkt e.V., dem Stadtteilbüro Lobeda und dem Zentrum KuBuS und gefördert im Rahmen des Programms „Stärken vor Ort" scheint das jetzt zu gelingen.

Weitere Infos unter sambaparadieso.de

 




Aktionsnetzwerk gegen Rechtsextremismus | Postfach10 02 17 07702 Jena |mail@aktionsnetzwerk.de | Impressum | Datenschutzerklärung