facebook twitter

Termine

Uns war und ist es immer wichtig Gesicht zu zeigen, wenn der rassistische Ungeist in die Öffentlichkeit tritt. Kritisch wird dabei immer wieder bemerkt, dass man die Rolle des "Gegendemonstranten" durchbrechen muss und die eigene Idee von einer offenen und solidarischen Gesellschaft, losgelöst von rechten Aufmärschen vertreten muss. Deshalb unterstützen wir die bundesweite Initiative "Welcome – Unitedd" und die Idee einer antirassistischen Großdemonstration am 29. September in Hamburg. Dabei ist uns bewusst: der Kampf gegen Rassismus, Nationalismus und Antisemitismus wird nicht an einem Tag gewonnen. Wir wollen unserem alltägliches Aufbegehren gegen den Rechtsruck in der Gesellschaft, gegen Abschottung und Ausgrenzung mit einem weit sichtbaren Zeichen verbinden.

Entsprechend §6 Abs.1 VersG weisen wir darauf hin, dass Personen, die rechtsextremen Parteien angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äusserungen in Erscheinung getreten sind, von unseren Veranstaltungen ausgeschlossen sind.




Aktionsnetzwerk gegen Rechtsextremismus | Postfach10 02 17 07702 Jena |mail@aktionsnetzwerk.de | Impressum | Datenschutzerklärung