facebook twitter

AK Argumentation

Die Gruppe setzt sich inhaltlich mit rechtsextremistischer Argumentation und Gedankengut auseinander. Die Aktiven haben bisher vor allem Diskussionsrunden und Buchvorstellungen organisiert, um die Diskussion in der Breite zu führen, z. B. Veranstaltungen mit den bundesweit bekannten Experten Jan Raabe, Thoralf Staud, Andreas Klärner und Holger Kulick. Den Zuletztgenannten konnten wir im Vorfeld des diesjährigen "Fest der Völker" dafür gewinnen, in Jena sein aktuelles Buch zum Thema Handlungsstrategien gegen Rechts zu präsentieren.

Mittwoch, 13. April 2011, 19 Uhr in der Villa Rosenthal in Jena

maedelsache

Buchpräsentation mit Andreas Speit

Seit einigen Jahren treten Frauen in der männerdominierten neonazistischen Bewegung zunehmend selbstbewusster auf. Sie kandidieren für die NPD, organisieren Demonstrationen, führen Kassenbücher und kümmern sich um die Erziehung des rechten Nachwuchses. Vor allem aber sind sie bestrebt, rechtsradikale Politik unter dem Deckmantel von sozialen Themen wie Naturheilkunde, Ökologie, Kindergeld und Hartz IV auf kommunaler Ebene zu verankern. Gestützt auf Insiderinformationen geben die beiden ausgewiesenen Kenner des rechtsextremen Milieus Andrea Röpke und Andreas Speit in spannenden Reportagen einen Einblick in das Innenleben dieser Szene. Sie schildern, wo völkische »Sippen« bereits Vereine, Elternräte oder Nachbarschaften prägen, fragen, warum Politik und Verfassungsschutzbehörden diesem gefährlichen Treiben tatenlos zuschauen, und zeigen Strategien gegen die rechtsradikale Unterwanderung der Gesellschaft auf.

Die Veranstaltung wird vom Aktionsnetzwerk gemeinsam mit JenaKultur organisiert und durch die Landeszentrale für Politische Bildung des Freistaates Thüringen gefördert.

Flyer Download [PDF, 1,1 MB]

Cover: Das Buch gegen Nazis"Das Buch gegen Nazis: Rechtsextremismus - Was man wissen muss und wie man sich wehren kann." von Toralf Staud und Holger Kulick

Rassismus und Fremdenhass nehmen zu in wirtschaftlich schwierigen Zeiten. Was tun gegen Nazis? Erste Hilfe bietet dieses Buch. Welche Rezepte gibt es, um friedlich und kreativ gegen Rechtsextreme und Rassisten vorzugehen - sei es als Nachbar, im Sportverein, in der Schule oder am Arbeitsplatz? Das Buch gegen Nazis vermittelt kompaktes Wissen und gibt praktische Tipps. Holger Kulick (Initiator von www.mut-gegen-rechte-gewalt.de) gibt mit Toralf Staudt (Autor von „Moderne Nazis“) diesen Handlungsleitfaden gegen Rechtsextremismus heraus.

lesungk

Nicht unterschätzen, aber auch nicht überschätzen; Korrekt behandeln, Ausgrenzen, aber nicht ausstoßen... - diese und andere Rezepte schlug der Autor Toralf Staud für den Umgang mit der NPD vor....

Die Techniker hatten große Teile des aktuellen Bühnenbilds entfernt, um Platz zu schaffen für die Veranstaltung des Jenaer Aktionsnetzwerks gegen Rechtsextremismus. In Kooperation mit dem Theaterhaus und der Friedrich- Naumann- Stiftung war Toralf Staud mit seinem Buch „Moderne Nazis" eingeladen, um über die NPD zu referieren. Als kurz vor Beginn statt der erwarteten 150 plötzlich 250 Menschen kamen, gab es für viele nur noch Stehplätze.




Aktionsnetzwerk gegen Rechtsextremismus | Postfach10 02 17 07702 Jena |mail@aktionsnetzwerk.de | Impressum