facebook twitter
Am Samstag, den 5. April 2008, wollten Nazis der NPD und aus deren Umfeld unter dem Motto »Kinder, Zukunft, NPD!« durch Weimar ziehen. Mit friedlichen Blockaden und andere Aktionen, an denen sich als 1000 Menschen beteiligten, konnte verhindert werden, dass die Nazis ihre geplante Route über den Goetheplatz laufen konnten. Zu Gegenaktionen aufgerufen hatten das BürgerInnenbündnis, antifaschistische Gruppen und viele andere Initiativen - auch das Aktionsnetzwerk.
Das Weimarer BürgerInnenbündnis bedankt sich "bei allen engagierten Helferinnen und Helfern, bei den Sitzern und Stehern, Rufern und Rennern, bunten Fingern und weißen Rosen,Rednern und Schreibern und Unterschreibern, Grünen und Roten und Bunten, Einheimischen und Angereisten, Telefonierern und Deeskalierern, Geldgebernund Zettelverteilern, Großen und Kleinen, Alten und Jungen, Männern und Frauen und Kindern, Lauten und Stillen, Essenkochern und Wasserbringern, Gläubigen und Ungläubigen, Bildermalern und Streetball-Spielern, Rotnasenund Blechbläsern und Trommlern und ... bei allen die dabei waren."
 
Fotos vom 05.04. in Weimar gibt auf www.tlz.de, www.thueringer-allgemeine.de und bei Black-Red-Press
 
Links:
BGR Weimar 
Black-Red-Press
Bericht auf indymedia 
Presseschau der Antifa Jena 



Aktionsnetzwerk gegen Rechtsextremismus | Postfach10 02 17 07702 Jena |mail@aktionsnetzwerk.de | Impressum | Datenschutzerklärung