facebook twitter
2009-08-26Der Arbeitskreis "Sprechende Vergangenheit" will am 26. August  im Ernst-Abbe-Sportfeld  von Jena an den Beginn des II. Weltkriegs erinnern. In diesem Stadion fand an diesem Tag vor 70 Jahren anlässlich des Werksportfests der Zeiss-Betriebe die ideologische Aufrüstung der Nationalsozialisten ihren Höhepunkt. Mithilfe von kaum bekanntem authentischem Bild- und Redematerial sollen das Sportfest als Propagandaspektakel entlarvt und die Folgen für die Stadt aufgezeigt werden.

Die Veranstaltung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Verein „Hintertorperspektive“. Beginn ist 17.00 Uhr, Treffpunkt ist der Haupteingang (Paradiesseite). Die Präsentation findet gegenüber der Anzeigetafel statt.
pdf Flyer zur Veranstaltung 348.49 Kb



Aktionsnetzwerk gegen Rechtsextremismus | Postfach10 02 17 07702 Jena |mail@aktionsnetzwerk.de | Impressum | Datenschutzerklärung