facebook twitter
Samstag, 29.11.2008 / 10.00-17.00 Uhr / August-Bebel-Str. 4

Nun ist das Jenaer Aktionsnetzwerk gegen Rechtsextremismus ein Jahr alt. Vielleicht ist es uns gelungen, das „Nazifest" aus unserer Stadt zu verbannen - das Problem des Rechtsextremismus haben wir damit nicht gelöst. Trotzdem haben wir die Ahnung, diesem hochgesteckten Ziel ein winziges Stückchen näher gekommen zu sein: im letzten Jahr haben sich unerhört viele Menschen gegenseitig angesteckt und mitgerissen, mehr zu tun, als ab und zu bei Demos mitzulaufen. Wir haben diskutiert und gestritten, Ideen entwickelt und verworfen, informiert und organisiert, vernetzt, blockiert, versagt, geredet und geschrieben, gehofft und versucht.
Wir müssen auch 2009 immer noch mehr und besser werden und es gilt, etwas gegen den Einzug der Nazis in die Parlamente zu tun.

Wir laden darum ein, am kommenden Samstag gemeinsam auf Geschafftes und Nichtgeschafftes zurück zu blicken und vor allem, Schwerpunkte für unsere Arbeit 2009 zu setzen. Nur dadurch können wir die Dynamik erhalten, mit der wir im vergangenen Jahr so viel erreicht haben.

Ausschluss
Entsprechend §6 Abs.1 VersG weisen wir darauf hin, dass Personen, die rechtsextremen Parteien angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äusserungen in Erscheinung getreten sind, von unseren Veranstaltungen ausgeschlossen sind. 
  • Rückblick:  Was ist uns 2008 gelungen und was nicht? Wen haben wir erreicht und wen nicht?
  •  Jetzt & Hier: Wo stehen wir, was ist anders als vor einem Jahr?
  •  Ausblick:   Was sind unsere Ziele für 2009? Wie können mir mehr Menschen erreichen? Wie müssen wir unsere Strukturen gestalten?
Antworten auf diese und andere Fragen wollen wir am kommenden Samstag gemeinsam mit Euch finden. Dafür werden wir mehr Zeit benötigen, als das Netzwerk-Plenum bietet und treffen uns deswegen von 10.00 bis 17.00 Uhr. Schon ab 9.30 Uhr gibt es Kaffee, Tee und Honigbrötchen, so dass wir ungewohnt pünktlich anfangen können.
Es wäre schön, wenn Ihr Euch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmeldet, damit die Tassen für alle reichen.



Aktionsnetzwerk gegen Rechtsextremismus | Postfach10 02 17 07702 Jena |mail@aktionsnetzwerk.de | Impressum | Datenschutzerklärung